Die Geschichte des Kartenlegens

Die Kunst des Kartenlegens entstand der Sage nach in China. Man begann aus den Karten zu lesen und vereinzelt Orakel zu erstellen. Durch eine Verfeinerung der Methode des Kartenlegens, entwickelten sich neue Kartenbilder und neue Symbole. Menschen, welche die Gabe des Kartenlegens besaßen, halfen Ratsuchenden und erklärten Ihnen die Kartenbilder. Erst viel später kam das Kartenlegen auch nach Europa und die Menschen waren begeistert von den Zukunftsdeutungen. So wurde vielen Menschen mit Kummer und Sorgen durch hilfreichen Rat weitergeholfen. Erst im 18. Jahrhundert wurde das Kartenlegen auch salonfähig. Menschen der unterschiedlichsten Schichten trafen ihre Entscheidungen nur noch auf Grund der Kartenlegerei. Einflüsse der unterschiedlichsten Kulturen spiegeln sich im Kartenlegen wieder, so ist es nicht verwunderlich das es viele verschiedene Kartendecks und Legearten gibt. Von Generation zu Generation wurde die Gabe des Kartenlegens bis heute weitergegeben und wer möchte nicht auch gerne wissen was ihm die Zukunft bringt…

Dieser Beitrag wurde unter Karten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.